Aktuelles

Aktuelle Themen auf dem Eytjehof - und Archiv !

     (Aktuelles auch bei facebook unter Suchbegriff: Eytjehof )


23. Juni 2017

   Unsere Erdbeerernte neigt sich dem Ende zu!

Aufgrund der schnellen Abreife und der hohen Zahl an Selbstpflückern in den letzten 14 Tagen geht unsere Ernte nun schon wieder ralativ früh zu Ende.

Wir haben heute bereits die Selbstpflückpreise gesenkt und werden das Selbstpflückfeld nur noch Sonnabend, 24. Juni von 8 - 18 Uhr und Sonntag von 10 - 14 Uhr öffnen. Dann wars das wohl mit dem Selbstpflücken in diesem Jahr!

 


3. Juni 2017

  • Wir haben unseren Hofladen an beiden Pfingsttagen von 10-14 Uhr für Sie geöffnet!
  • Am Pfingstsonntag sind wir außerdem mit unserem Marktwagen beim Mühlenfest in Seefeld vertreten!

  • Erdbeeren zum Selbstpflücken gibt es ab Sonnabend, 10. Juni, 8 - 18 Uhr




Erdbeeren zum Selbstpflücken

Wie auch in den vergagenen Jahren bieten wir auch in diesem Jahr wieder unsere leckeren Erdbeeren der Sorten Korona und Polka zum Selbstpflücken an:

Montag bis Donnerstag von
8-14 Uhr,

Freitag, Sonnabend von
8 - 18 Uhr

Sonntag von:
10 - 14 Uhr

 ab Sonnabend, 10. Juni !



 

 

 

 

 


 

26. Mai 2017

 

Jetzt ist wieder Spargelzeit

Auf unserem Spargelfeld ernten wir jetzt wieder täglich frischen Spargel und Grünspargel. Nach dem kalten April hatte sich der Erntebeginn verzögert, aber jetzt können wir Ihnen wieder beste Sortierungen, auf Wunsch auch geschält, anbieten.


Auch die andere Gemüsear-
ten gedeihen sehr gut: Wir ernten zur Zeit 8 Sorten Salate, viele Kräuter, Kohl-
rabi, Lauchzwiebeln und Rhabarber.
Die Frühkartoffeln und die Erdbeeren haben sich eini-
germaßen von den Frostschäden erholt, so dass wir ab Mitte Juni mit dem Erntebeginn rechnen.

Achtung, geänderte Öffnungszeiten

Mit Beginn der Spargelsaison gelten jetzt wieder unsere Sommeröffnungszeiten:

Sonnabends haben wir ab sofort bis 18 Uhr geöffnet.
An Sonn- und Feierta-
gen
ist unseren Hofladen
von 10 bis 14 Uhr geöffnet

 

Herzlich Willkommen !





 

 

unsere Anzeig in der NWZ vom 23. Mai 2018


 

16.03.2017

Zur Abwechslung mal:
Lammfleisch fürs Ammerland!




















Unsere Anzeige in den

"Ammerländer Nachrichten"
am 14. März 2017

 

 

14. September 2016












 

 

 

 

 

 

 

 

 

unsere Anzeige in der NWZ
am 12. September 2016

 

 

 

2. August 2016

Unsere Anzeige in der NWZ am
02. August 2016

 

 Weitere Infos unter:  »Blumenfeld


 

2. Juli 2016

 

Unsere Erdbeer-Selbstpflücksaison ist beendet !

Seit Freitag ist unsere Selbstpflücksaison beendet. Sie dauerte in diesem Jahr genau drei Wochen und begann etwas früher als in den anderen Jahren. Leider haben die vielen Regentage dazu geführt, dass zum Ende der Saison doch viele Früchte hängen geblieben sind und dann überreif wurden.

Wir bieten Ihnen auf dem Hof weiterhin unsere beiden Spätsorten "Florence" und "Malwina" an. Diese sind allerdings nicht zum selbstpflücken, da sie auf einer anderen Fläche wachsen.

 

Unsere Blumen-Selbstpflücksaison ist eröffnet !

Jetzt die gute Nachricht: Pünktlich im Anschluss an die Erdbeeren können Sie jetzt aus über 80 verschiedenen Blumenarten und -sorten auswählen, um Ihren Blumenstrauss zu schneiden. Und das täglich von 6 - 22 Uhr auf unserem Blumenfeld gegenüber des Hofes. Viele Stauden und der Flox blühen bereits, in der nächsten Woche kommen dann schon Dahlien und Sonnenblumen dazu.

Messer unn Bindeband liegen bereit. Ihren selbst gepflückten Blumenstrauß können Sie dann in einer Schablone abmessen ( ab 3.- €) und in die bereitgestellte Kasse bezahlen.

Viel Spaß damit wünscht

Ihre Familie Eyting

 


 


Spargel:

Auf dem Eytjehof ist die Spargelzeit in vollem Gange. Bei uns können Sie ab Anfang Mai bis zum 24. Juni frischen Spargel bekommen.
Der Spargel wächst in unserem Nähstoffreichem Boden, der dem Spargel den unglaublich leckeren Geschmack verleiht.

Neben dem normalen Spargel bieten wir auch Grünspargel an. Dieser muss nicht geschält werden und ist auch aus Pfanne oder vom Grill ein Genuss.


Rhabarber:

Spargelzeit heißt auch Rhabarberzeit. Wir bieten ihnen im Hofladen und auf den Märkten unseren eigenen Rhabarber an. Außerdem verkaufen wir jetzt im Laden unseren bekannten Rhababerkuchen und den leckeren Rhabarberkompott!




                        Unsere NWZ-Anzeige
                             am 09. Juni 2016

 

 

Erdbeeren:

Endlich hat auch bei uns die Erdbeerzeit begonnen. Wir haben wie jedes Jahr die aromatischen Sorten DaRoyal, Korona, Polka, Malvina und Florence angebaut. Diese süßen Sorten sind dunkler in der Farbe und werden reif gepflückt. Das macht sie zu wunderbaren Konfitüre-Erdbeeren, aber auch für Kuchen, Nachspeise und zum Naschen perfekt geeignet.

Wir verwenden für unsere hofgemachten Konfitüren und Säfte nur unsere eigenen Erdbeeren, also kommen Sie gerne vorbei und stöbern durch das Sortiment!

Die Erdbeerselbstpflücke beginnt:
Ab Samstag, den 11. Juni können Sie bei uns Erdbeeren selber pflücken. Das ist ein Spaß für Groß und Klein!

Die Öffnungszeiten für das Erdbeerfeld:
Mo-Do: 8 - 13 Uhr
Fr, Sa: 8 - 18 Uhr
So: 10 - 14 Uhr


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

 _____________________________________________________________________________________________________________________________________

 


1. April 2016    Eytjebuur im Fernsehen! ...kein Scherz!

http://www.friesischer-rundfunk.de/FRF1/Nachricht.asp?ID=97529

 

 

 

22. Februar 2016 

Herzlichen Glückwunsch, Frau Wanka!

Auch in diesem Jahr lieferten wir als "Hoflieferant" wieder das Zepter für die neue Kohlkönigin in Berlin. Dies Stadt Oldenburg vertraut auf das traditionelle Gemüse vom Eytjehof und wir bedanken uns dafür. 

Wir würden uns freuen, wenn noch mehr Kohlgesellschaften Ihr Königspaar und den Bollerwagen angemessen schmücken und nicht wie vagabundierende Karnevalsgesellschaften die Gegend unsicher machen würden!

- Natürlich mit Kohlstrunken von EytjeHof Wink 

 


 15. Februar 2016                     Betriebsferien

lAuch in diesem Jahr gönnen wir uns im Februar einen kleinen Urlaub.
In der Zeit von Montag, 15. Februar bis Mittwoch, 24. Februar bleibt unser Hofladen geschlossen. In dieser Zeit fallen auch unser Donnerstags-Markt in Wahnbek und unser Freitags-Bauernmarktstand in Oldenburg ein Mal aus.

Sie erhalten allerdings auch in diesen Tagen Kartoffeln und Eier auf dem Flur hinter unserer Ladeneingangstür in Selbstbedienung.

Bis demnächst,

Ihre Familie Eyting und Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen

 

 

25. Januar 2016             Winterprogramm

Geflügel:

Nachdem die üppigen Weihnachtsbraten vom Tisch sind, sind wir gedanklich schon wieder bei Ostern. Damit wir ihnen wieder genügend frische Ostereier anbieten können, stallen wir Anfang Februar neue Junghennen ein. Allerdings müssen wir dafür eine Gruppe älterer, nicht mehr gut legender Hühner ausstallen und schlachten.

Geschlachtet werden diese wie all unser Geflügel ohne Tiertransport direkt auf unserem Hof. In dieser Woche bieten wir auch noch Poularden (schwere Hähnchen), ebenfalls aus eigener Schlachtung, an.

Ab Mitte Februar gibt es dann wieder viele kleine Junghenneneier. Die Hennen üben dann noch! 









Un
sere NWZ-Anzeige
am 26. Januar 2016

 

Grünkohl:

Auch in diesem Winter ist der Grünkohl wieder Thema Nr. 1 in unserer Gegend. In der "Kohltourhauptstadt" Oldenburg kann man das Kohlloqium besuchen und verschieden Radio- und Fernsehsender besuchen unserem Hof, um nicht nur übers Kohlessen zu berichten, sondern um auch Hintergründe zu ergründen, wo der Grünkohl denn eigentlich herkommt. Aktuell gibt es einen Bericht vom Sender RTL-Nord. Hier der Link:

http://www.rtlnord.de/nachrichten/wissen-x-akt-gruenkohl-aus-niedersachsen.html

In dieser Woche bin ich in Bad Zwischen-ahn zum "Spiekertalk" eingeladen, um da auf "Platt" über Grünkohl zu diskutieren.

Aber nicht nur für den Grünkohl ist das jetzige Winterwetter ein richtiger Geschmacksvorteil. Noch mehr profitiert der Rosenkohl von der Kälte. Der ist jetzt richtig süß und lecker. Und den gibts auch "frisch vom EytjeHof"

 


 

23. Dezember 2015

Suchen Sie noch kurzfristig einen Festtagsbraten? Schmeckt Ihnen eine Gans auch nach Weihnachten?

Nach dem großen Ansturm auf unser Festtagsgeflügel haben wir heute nach dem Durchzählen festgestellt, dass wir Ihnen noch einige Enten und Gänse anbieten können.

Rufen Sie ruhig an oder kommen Sie vorbei: Wir haben unseren Hofladen am
24. Dezember bis 12 Uhr für Sie geöffnet!



Ansonsten: Frohe Weihnachten !

 


 

14. Dezember 2015

 Unser aktuelles
Geflügel-, Lamm-, und
Rindfleischangebot
siehe unten

 

 


Unsere Markttermine zu Weihnachten:

Wahnbek: Do. 24. Dezember
7 - 11 Uhr
Platz vor dem NP-Markt

Bauernmarkt in Oldenburg:
vorverlegt auf Mi, 23. Dez.
11-18 Uhr   auf dem Marktplatz vor der Lambertikirche


Hofladen:
24. Dezember bis 12 Uhr,
bis dahin tägl. von 9-18 Uhr geöffnet, auch am 4. Adventswochenende


unsere Anzeige in der NWZ
vom
14. Dezember

 

 

 

 

Die Adventszeit nimmt ihren Lauf und damit sind wir auf unserem Hof im vollen Vorweihnachtsbetrieb.In erster Linie ist dieser geprägt durch die Geflügelschlachtung und durch das Schlagen der Weihnachtsbäume.

Wie jedes Jahr hat auch diese Saison ihre Besonderheiten: Durch das warme Wetter haben sich die Enten und Gänse überlegt, doch noch einmal das Federkleid zu wechseln. Das hat zur Folge, dass wir mit Zangen und Pinzetten die neuen Federn herauszupfen müsssen. In kalten Jahren ist dieses einfacher.


Falls Sie eine Ente oder Gans zu Weihnachten bei uns bestellt haben, prüfen Sei bitte, ob Sie diese nicht schon etwas früher abholen können. Inzwischen haben wir mehrere hundert Kunden, die unbedingt am 23.12. ihre Ente oder Gans abholen wollen! - könnte eng werden auf dem Hof.


 

November 2015

unsere Schlachttermine stehen fest: (aktualisiert am 21.Dezember)

An folgenden Tagen erhalten Sie:

 frische Weidegänse, 4-5,5 kg
 aus eigener Aufzucht und Schlachtung:
 15. bis 19. Dezember
 danach nur noch gefroren
 AUSVERKAUFT*  13,90€/kg
 frische Flugenten weiblich, 1,7-2 kg:
 aus eigener Aufzucht und Schlachtung
 8. bis 12. Dezember,
 17. bis 24. Dezember
 Nur noch eingefroren aus Herbstschlachtung*  9,50€/kg
 frische Flugentenerpel, 3,5-4,5 kg
 aus eigener Aufzucht und Schlachtung
 1. bis 5. Dezember:
 8. bis 12. Dezember:
 23. u . 24. Dezember:
 AUSVERKAUFT*  9,50€/kg
 frische Perlhühner, 1,5 - 2 kg
 aus eigener Aufzucht und Schlachtung
 24. bis 28. November:
 2. bis 5. dezember
 Nur noch eingefroren aus Herbstschlachtung*  9,50€/kg
 frische Poularden, 1,8 - 2,5 kg
 (schwere Hähnchen)
 24. bis 28. November:
 2. bis 5. Dezember:
 AUSVERKAUFT*  5,50€/kg
 Lammfleisch aus eigner Auzucht
 geschlachtet bei Ihmann, Rastede
 26. bis 30. November
 AUSVERKAUFT  wieder ab Februar 2016
 versch.
 Rindfleisch vom eigenen Angusrind
 geschlachtet bei C.Tuitjer, Detern-Lehe
 Anfang Dezember  Rumpsteaks, Hüftsteaks, Braten, Roularden,
Gehacktes eingefroren
 versch.
 Wild aus hiesem Revier:

 In diesem Jahr aus Wild- und Zeitmangel kein Wildangebot!

*Aufgrund unserer handwerklichen Schlachtung direkt auf dem Hof können wir immer nur eine begrenzte Anzahl pro Woche frisch anbieten! Außerhalb der angegebenen Zeiten können Sie das Geflügel aber aucheingefroren bei uns erhalten. Alles ist aus Herbstschlachtung und war dann nur kurz eingefroren. Bitte nehmen Sie das Fleisch dann zwei Tage vor dem Zubereiten aus dem Gefrierschrank/-truhe und tauen Sie es an einemkühlen Ort langsam auf.

 Bitte beachten Sie, dass es noch Änderungen geben kann!

Bitte bestellen Sie ihren Weihnachtsbraten frühzeitig per Telefon oder Email (siehe Kontakt)


 

 Herbstzeit ist Schlachtzeit

Wenn die Tage kälter werden und unsere Kartoffelernte beendet ist, beginnt bei uns die Schlachtzeit. Alle Geflügelsorten werden in den nächsten Wochen direkt auf unserem Hof ohne Tiertransporte geschlachtet, küchenfertig vorbereitet und verpackt. In den ersten Tagen nach dem Schlachttermin erhalten Sie das Geflügel frisch in unserem Hofladen (Auf den Märkten nur auf Bestellung).
So gibt es in dieser und in der nächsten Woche frische Flugenten (2-2,5 kg), und zum 10. November frische Martinsgänse aus eigener Weidehaltung.

Die genauen Schlachttermine stimmen wir in den nächsten Tagen ab und geben Ihnen diese an dieser Stelle bekannt.

Trotzdem können Sie ab sofort Ihre Flugente, Martins- oder Weihnachtsgans in unserem Hofladen bestellen. Rufen Sie dazu einfach an und geben Sie die Geflügelsorte und das gewünschte Gewicht an. Wir stimmen dann einen Abholtermin mit Ihnen ab.

Angusrindfleisch in 12kg-Portionen gibt es wieder ab Januar.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

links unsere NWZ-Anzeige vom
13.Oktober 2015

 


 

26. September 2015

 Die Kartoffelernte ist fast beendet!

Fast jeder Anhänger Kartoffeln, den wir geerntet haben, hat in den letzten zwei Wochen ein Schauer Regen abbekommen. Trotzdem haben wir es geschafft, zwischen den Schauern einen großen Teil unserer Ernte einzufahren.

Jetzt stehen alle Sorten trocken unter Dach und in dieser Woche konnten wir uns einen Gesamtüberblick über unsere Kartoffelernte verschaffen.

Während die Kartoffeln in Helle bis zuletzt gesund geblieben sind und daher gut wachsen konnten, hat eine Sorte in Gristede früh die Krautfäule bekommen und hat nach und nach die anderen Sorten angesteckt. Dadurch fallen diese Sorten in diesem Jahr etwas kleiner aus. Außerdem ist diese Fläche wieder mal "steinreich" und wir sind mit großem Enthusiasmus am aussortieren.


hier unsere Einladung
zu unserem diesjährigen
Kürbis- und Kartoffeltag
(NWZ 24.9.15)

 

Nach den Kochproben können wir sagen:

  • "Linda" schmeckt wieder sehr gut, fällt groß aus und ist in diesem Jahr leicht mehlig!
  • "Alexandra" ist auch im vierten Jahr des Anbaus sicher festkochend, schön gelb und ist ein würdiger Nachfolger für "Cilena", die wir in diesem Jahr nicht wieder angebau haben.
  • "Lilly" ist auch im zweiten Jahr eine gelbe, mehlige Kartoffelsorte mit entsprechend gutem Geschmack.
  • Die rotschalige "Laura" ist auch in diesem Jahr eine leicht zu schälende, vorwiegend festkochende Sorte
  • "Belana" ist großfallend, festkochend und die richtige Sorte für Grill- und Back- und Folienkartoffeln
  • Und "Hermanns Blaue" (außen blau, innen blau, immer blau!) warten auch in diesem Jahr wieder auf ihren Einsatz in der Friteuse für "fast schwarze" Pommes oder Chips oder als frisch gestampftes "Lillyfee-Püree"

 

24. Mai 2015   Pfingsten

 Die Spargelernte ist in vollem Gange

Mit etwas Verspätung hat in diesem Jahr unsere Spargelernte begonnen. Wie in den vergangenen Jahren sind unsere Spargeldämme mit lichtundurchlässigen Folienstreifen zugedeckt, um Unkrautwuchs auf den Dämmen zu vermeiden und damit der Spargel nicht rotblaue Spitzen bekommt, wenn er aus dem Damm herauswächst.
Der Spargel wird nach der Ernte gewaschen, in kaltem Wasser heruntergekühlt und erst dann sortiert und für den Verkauf vorbereitet.

Auf Wunsch schälen wir ihren Spargel auch. Wir stellen dafür 1.-€/kg in Rechnung und sie müssen mit ungefähr 25% Schälabfall rechnen.
Bitte bestellen Sie größere Mengen vor, da wir Spargel immer nur frisch geschält anbieten und es daher auch einmal zu Engpässen kommen kann.

Unsere dünnere Sortierung haben wir gelegentlich im 2kg-Sonderangebot. Bitte beachten Sie dazu unsere NWZ-Anzeigen oder diese Seite auf unserer Homepage.

 

 

 

Dünner Spargel hat nicht mehr Schälabfall als die "Extra-Sortierung", da nur die untere Hälfte der Stangen geshält werden muss.

 

 

Grünspargel

 

 

Neben dem weißen Spargel bieten wir auch Grünspargel aus eigenem Anbau an. Im Gegensatz zu weißem Spargel wachsen die Spargelstangen über der Erde und haben durch den Lichteinfall ihre Farbe in Grün geändert. Man kann Grünspargel auch als Bleichspargel ernten wenn man ihn wie den Bleichspargel mit Dämmen versieht und unterirdisch sticht. Lässt man aber umgekehrt Bleichspargelsorten aus dem Damm herauswachsen, werden diese Stangen nicht komplett grün wie bei Grünspargelsorten, sondern wir in der oberen Hälfte grün mit violetten Schuppen und Köpfen.
Beide Sorten sind aber sehr schmackhaft und werden von vielen Kunden sogar bevorzugt. Diese Sorten brauchen auch nur im unteren Drittel geschält werden.

 


 

 

 

1.05.2015

Neue Öffnungszeiten:

Ab Mai haben wir
Sonnabends bis 18 Uhr und
Sonn- und Feitertags von 10 - 14 Uhr geöffnet!



 


 

Es ist Frühling !

 

Oben: Eine Kohlrabipflanze, gepflanzt am 5. März. Er ist schon etwas gewachsen und unten kann man schon ganz klein die spätere Knolle erkennen.Dahinter wächst "Salanova"- eine neue Salatsorte, die man sehr gut als Schnittsalat im Hausgarten nutzen kann. Man ernetet nicht den ganzen Kopf, sondern pflückt außen herum so nach und nach die Blätter ab. So wie man sie braucht.

 Links unsere Anzeige. Erscheint am 24.03.15 in der NWZ.

 


 

 

4. März: Der Urlaub ist vorbei! Ein paar Tage im Harz - Mit fünf Kindern in den nassen Schnee!



 










 

 




 

Unsere Anzeige in der NWZam 17. Febraur 2015

 

 

15. Februar 2015

 Qualitätsfleisch von unseren Anugus-Rindern

Angusrinder und ein Charolaisrind im Sommer 2014 auf unseren Weiden.

 

Unsere Rinder werden bei der >>Fleischerei Christian Tuitjer in Detern-Velde geschlachtet und hängen dort zwei Wochen ab. Nach der Zerlegung wird das Rindfleisch auf acht Portionen aufgeteilt.

Hier sind die Roastbeefs und die daraus geschnittenen Rumpsteaks zu sehen. Auch die gute Marmorierung (kleine intramuskuläre Fetteinlagerungen) sind zu sehen.


Mit einem solchem Fleisch gelingen saftige Steaks mit bestem Geschmack.

 

 

Sie erhalten bei uns das Rindfleisch nicht in Einzelstücken, sondern nur als 1/8 Rind. Damit sie nicht auch den relativ hohen Anteil an Knochen und Suppenfleisch mitnehmen müssen, haben wir unser Konzept verfeinert und bieten Ihnen unsere sogenannten "Schlemmerportionen" mit nur den besten Teilen vom Rind an, die ebenfalls einem Achtel entsprechen.

Sie erhalten in dieser Schlemmerportion je nach Gewicht des Rindes
-ca. 2,5 kg Steaks

-ca. 0,5 kg Filet
-ca. 15 St. Roularden
-ca. 5,5 kg Braten und
-ca. 2 kg handgeschnittenes Goulasch

Sie können dann noch nach Belieben Gehacktes, Suppenfleisch und Suppenknochen "dazubuchen"

Unsere nächsten Verteiltermine sind:
-Sonnabend, 28. Februar        verkauft

-Sonnabend, 14. März
-Sonnabend, 28. März             verkauft
-Mitte April, Termin?

Bei Interesse kommen Sie gerne an den oben genannten Terminen zwischen 12.30 und 13.30 Uhr vorbei und sehen sie sich das Fleisch einiger bestellter Portionen an.


Den unten abgebildeten Bestellzettel erhalten Sie auf unserem Hof oder wir schicken Ihnen diesen als FAX oder per Email zu.

 


 

 

 

11. Februar 2015

 Qualitätsfleisch vom Angus-Rind













 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Anzeige im "Wiefelsteder" im Februar 2015

 

 

 

 


 

                        Wir sind "Hoflieferant" !

Und auch diesmal war er wieder dabei:
Ein Gristeder Kohlstrunk in Berlin.
In diesem Jahr schmückte er unseren Niedersächsischen
Ministerpräsidenten Stephan Weil!
Of he sick wol wat marken let?











27. September 2014

Kürbis- und Kartoffeltag
auf dem EytjeHof,
28. September 11-17 Uhr.

Die Vorbereitungen für unser kleines Hoffest sind abgeschlossen. Das Festzelt und die große Kartoffelpufferpfanne stehen und acht verschiedene Torten und Kuchen haben unsere fleißigen Helfer in der Küche vorbereitet.

Jetzt, wo das Laub so langsam abstirbt, kommen immer mehr Kürbisse auf unserem Acker zum Vorschein. In diesem Jahr sind dieses 12 verschiedene Speisekürbissorten und eine Vielzahl von eßbaren und nicht eßbaren Zierkürbissen. Informationen zu den verschiedenen Kürbisarten und Sorten und interessante Rezepte erhalten Sie während der Veranstaltung.

Ab 12 Uhr finden zu jeder vollen Stunde Hofrundgänge statt. Das Wetter verspricht sehr gut zu werden.

Für die Kinder und Kreativen unter uns findet wieder herbstliches Basteln in der alten Werkstatt statt.

Neben der Strohhüpfburg auf der Diele stellt Familie Siwek wieder einige Streicheltiere aus und sammelt mit dem Spendenkanninchen für den Verein "Freunde und Förderer des Elisabeth-Kinderkrankenhauses in Oldenburg"

Wir laden Sie und ihre Freunde herzlich ein zu einem gemütlichen und entspannten Nachmittag auf dem EytjeHof. Wie in den Vorjahren haben wir wieder nur unsere Kunden und Freunde direkt eingeladen, um den familiären Karakter unseres Kartoffelfestes nicht in eine Großveranstaltung enden zu lassen.
                  Herzlich Willkommen!

Unsere Anzeige in der NWZ - "Ammer-länder Nachrichten" am 24. September

 

"Markt unterm Turm"
  in Wahnbek.

Seit nun drei Wochen stehen wir an jedem Donnerstag von 7 - 12 Uhr mit unserem Marktstand in Wahnbek auf dem Ortsplatz (NP-Markt). Mittlerweile ist die kleine Marktgemeinschaft mit fünf Ständen vertretem. Neben unserem Stand mit frischem regionalem Gemüse sind noch die Fleischerei Ihmann, die Bio-Bäckerei Butterfly aus Wiefelstede, ein Fischstand und ein ortsansässiger Blumen- und Zierpflanzengärtner mit von der Partie. Zur Zeit laufen noch Verhandlungen mit einer Bio-Käserei aus der Wesermarsch.Wir Markthändler sind von den Wahnbekern und Loyern und weiteren Nachbarn sehr freundlich und nachsichtig aufgenommen worden. Auch die Markthändler benötigen ein paar Markttage, bis der Aufbau und Ablauf so eines neuen Marktes problemlos läuft.

Wir werden mit unserem Stand weiterhin den Schwerpunkt auf Erzeugnisse aus eigener Ernte bzw. Herstellung und auf die Region Norddeutschland setzen.

Aber auch ein kleines Sortiment an wichtigen Südfrüchten werden wir inWahnbek mit an Bord haben.

Marktverlegung
in Oldenburg!

Der Bauernmarkt in Oldenburg wird in der nächsten Woche auf den Mittwoch vorgezogen, da der Freitag auf unseren Nationalfeiertag 3. Oktober fällt.
Einige Stände haben am Mittwoch andere Märkte, so dass nicht alle Stände erscheinen werden.

Wie in den vergangenen Jahren auch sind wir am Mittwoch wieder dabei und heißen Sie herzlich willkommen !

Ihr Arnd Eyting


 

19. September 2014

 Kartoffelernte beendet!

Wir haben die schönen Septembertage genutzt, um unserer acht Sorten Kartoffeln bei besten Bedingungen einzulagern. Aufgrund einiger schwüler und feuchter Wetterperioden hat bei uns leider die Krautfäule zu früh zugeschlagen, so dass wir leider Ertragseinbußen hinnehmen müssen. Zum Glück hat sich dieses aber nicht auf die Speisequalität ausgewirkt, wohl aber auf die Sortierung. Im nächsten Winter werden unsere Kartoffeln alle etwas kleiner ausfallen. Zumindest weist dieser Umstand auf die hohe Intelligenz des Landwirts hin. (Zitat Agrarfachbuch: Die voluminöse Expansion subterrarer Agrarprodukte steht in reziproker Relation zur intellektuellen Kapazität ihrer Produzenten! Wink

Unsere Sorten sind in diesem Jahr:

Linda, Laura (rotschalig), Alexandra (festkochend), Cilena, Belana, Hermanns Blaue (außen und innen blau, gut zum Frittieren), Allians (die späte Spargelkartoffel)

Probieren Sie alle diese Sorte an unserem Kartoffeltag am 28. September (siehe rechts!)

 

 

 

Am Sonntag, 28. September 2014
von 11 - 17 Uhr
ist wieder unser beliebter

Kürbis- und Kartoffeltag
auf dem EytjeHof.

Wie in den vergangenen Jahren laden wir zu diesem kleinen Hoffest wieder fast ausschließlich unsere Kunden und Freunde ein, damit alles ein wenig familiär und übersichtlich bleibt.

Zu Mittag gibt es Kartoffelpuffer mit selbstgekochtem Apfelmus und Rosmarinkartoffeln aus der großen Pfanne. Vor oder nach einer kleinen Hofführung, die zu jeder vollen Stunde stattfindet, kann man sich bei Tee, Kaffee und selbstgebackenem Kuchen stärken, während die Kinder auf der wettergeschützten Strohhüpfburg, beim herbstlichen Basteln oder mit den Streicheltieren ihren Spaß haben werden.

Hierzu sind Sie herzlich eingeladen. Bitte bringen Sie auch Ihre Freunde und Nachbarn mit, die immer schon mal auf dem EytjeHof vorbeigucken wollten.

Herzlich Willkommen,

  Ihre Familie Eyting und Mitarbeiter


 

23. Juli 2014

 

Mal was Interessantes über unseren Boden! Bitte anklicken

http://vimeo.com/53674443">Let's Talk About Soil - German from http://vimeo.com/iasspotsdam">IASS Vimeo Channel on https://vimeo.com">Vimeo.

 

 

07.Juli 2014

 Immer noch ein großer Vegetationsvorsprung gegenüber 2013!  Die Erdbeerernte ist weitgehend abgeschlossen.

Unser Blumenfeld ist wieder   
geöffnet!
(Mehr Infos: hier >klick)

Sind sie auf dem Weg zum abendlichen Besuch bei Freunden? Hat vielleicht mal wieder ein lieber Mensch einen Blumenstrauß verdient? Oder wollen Sie selbst mal wieder Farbe in ihr Leben bringen?

Dann sind sie auf unserem Blumenfeld genau richtig!

Denn bei uns können sie ohne Bestellung und immer frisch ein paar Blumen nach Ihrem Geschmack schneiden und zu einem wundervollen Bauernstrauß zusammenbinden.

Wählen Sie aus über 80 verschiedenen Blumenarten ihre Lieblingsstiele heraus, fülllen Sie mit Beiwerk (auch Grünkohl und Petersilie) auf und binden Sie hieraus an unserem überdachten Gartentisch  ihren lieben Gruß! 

Bezahlt wird nach dem Ausmessen in die bereit gestellt Kasse. Und schon gehts weiter. Parkplätze sind neben dem Blumenfeld vorhanden!

Und denken Sie daran:

  Nur bezahlte Blumen bringen Freu(n)de!

Von Donnerstag bis Sonnabend bindet unsere Floristin Anke auch fertige Bauernstäuße aus Blumen von unserem Blumenfeld!

Unsere Anzeige in der NWZ, Ammerländer Nachrichten" am 8. Juli 2014

 

"Saure-Gurken-Zeit"

(Motiv und Herkunft des erstmals aus Berlin belegten Ausdrucks sind unklar. Eine volksetymologische Erklärung verbindet ihn mit dem spätsommerlichen, also in die Ferienzeit fallenden Angebot frisch eingelegter saurer Gurken aus dem Spreewald.[1] Nach Salcia Landmann jedoch hat er mit sauren Gurken nichts zu tun, sondern ist eine – möglicherweise über das Rotwelsch vermittelte – Verballhornung des jiddischen Zóres- und Jókresszeit (von hebräisch zarót und jakrút; jiddisch zoro und joker), der „Zeit der Not und der Teuerung“).  -  aus Wikipedia


Es könnte auch daran liegen, dass wir vom Eytjehof im Anschluss an die Erdbeerzeit mal ein wenig Abwechslung brauchen und mal eben ein paar tausend Pfund Gurken in die Gläser stopfen. Dass sie dabei sauer werden, liegt wohl daran, dass wir alle Gurken sauber waschen und schrubben, die Enden abschneiden und dann zusammen mit Gewürzen und ein paar Zweigen Dill "reinlegen", - also in die Gläser reinlegen.

Den Sud schmecken wir übrigens auf "nordwestdeutsche Art" ab, also nicht so sauer und nicht so salzig wie die oben genannten Spreewaldgurgen.

Die eine oder andere Gurke legen wir aber auch nach ostpreussischer Art in ein Salzfass ein und bieten ihnen diese als "Iwonas Salzgurken" an.

 


 

 

25. Juni 2014

In diesem Jahr ist alles früher

Der warme April hat dazu geführt, dass alle Erdbeersorten auf einmal zu blühen angefangen haben. Dieses hat dazu geführt, dass auch die Ernte an den meisten Sorten sehr dicht zusammenkamen.

Aus diesem Grund haben wir nach nur drei Wochen Pflückzeit unsere Selbstpflücke eingestellt. Und auch im Hofladen ist die Hauptzeit vorbei und wir haben nicht mehr genügend Erdbeeren aus eigenem Anbau. Wie in der Vorsaison werden wir noch etwas Erdbeeren dazukaufen, damit wir im immer noch ein paar Erdbeeren für den Kuchen da haben werden. Aber das sind dann nicht mehr unsere dunklen süße Sorten, sondern ... sie werden schon sehen oder schmecken.

Die Spargelernte ist auch beendet. Um den Johannistrieb für den Austrieb des Spargels und des Rhabarber ausnutzen könen, beendeten wir die Ernte am 24. Juni 2014. Jetzt können die Spargelpflanzen endlich herauswachsen und Photosynthese begreiben.

In dieser Wochen haben wir noch einige Rehe und ein Überläuferkeiler (Wildschwein) aus den Nachbarjagden bekommen. Nach dem Abhängen werden wir die Rehe am Wochenende zerlegen, so dass sie in der nächsten Woche Wildbret vom Reh und vom Wildschwein in unserem Hofladen erhalten können. Frisch oder gefroren.

Unser Kaffeeplatz ist nur noch an diesem Wochenende geöffnet. Nutzen Sie noch einmal die Gelegenheit und essen sie ein schönes Stück Erdbeerkuchen mit hofgemachter Schlagsahne.

Außerdem schließen wir ab Juli am Sonntag wieder unseren Hofladen.

 

 

 

 






        Unsere Anzeige in der NWZ am 24. Juni 2014
 


 30. April 2014

Landschlachterei Meinen schließt! - und produziert exklusiv für uns weiter!

Unsere langjährigen Lieferanten, Familie Ströcker aus Edewecht, schließt ihr Fleischerfachgeschäft

"Georg Meinen - Landschlachterei"

Familie Ströcker hat uns seit über zwanzig Jahren mit besten Fleisch- und Wurstwaren und vor allem mit "Original Ammerländer Schinken" beliefert.

 

Im Rahmen des Generationswechsels wird das Ladenlokal jetzt an einen anderen Betreiber vermietet.

Die gute Nachricht:
Familie Ströcker produziert in ihren Schlacht- und Verarbeitungsräumen weiter, so dass wir ihnen auch weiterhin die bekannt leckere Waren von
Fa."Georg Meinen, Edewecht"  in unserem Hofladen anbieten können!

 


 

26. August 2013

         Neu !

Die Regionalplattform "Typisch-Ammerland.de" hat eine Reihe unserer hausgemachten Spezialitäten in ihr Angebot mit aufgenommen.

So können Sie jetzt problemlos unsere Artikel per Paketdienst nach Haus geschickt bekommen.

Typisch-Ammerland.de ist ein junges Ammerländer Unternehmen, welches sich sehr enagiert darum bemüht, hochwertige Ammerländer Spezialitäten zu entdecken, anzubieten und sicher zu verschicken. Nutzen Sie diesen Weg, so dass Sie auch weit weg vom Ammerland nicht auf unsere Heimat verzichten müssen.

 

 

 

» www.typisch-ammerland.de/hofgemachtes

 

 


25. Februar 2013

Auch in diesem Jahr lieferten wir wieder den Grünkohlstrunk zur Kohlkönigsproklamation
 nach Berlin. Unser diesjähriger Kohlkönig ist Bundes-Umweltminister Peter Altmeier


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



unsere Anzeige in der Märzausgabe des "Wiefelsteders"

 

alt


 

27.02.2013 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Anzeige zum Jubiläum der Bäckerei Bohne in Kayhausen.


Eine Auswahl an verschienen Brotsorten dieser kleinen regionalen Bäckerei erhalten Sie täglich frisch in unserem Hofladen

      Gut Appetit

 

alt

 

 

 


 

 

2.November 2012

Zur Eröffnung der Grünkohlsaison war ein Filmteam von NWZ-TV auf unserem Hof.
Es ist ein sehr schönes Video geworden.   Vielen Dank 

 

 


3. Oktober 2012

Besuch aus Amerika am Tag der deutschen Einheit

Am Tag der deutschen Einheit habe ich  alte Landjugend-Bande aufleben lassen können. Aus Kontakten, die durch Junglandwirte-Austauschen vor etlichen Jahren entstanden sind, trafen am Nachmittag vier amerikanische Farmer aus verschiedenen Bundesstaaten der USA bei uns ein. Sie nehmen an einem Austausch der Mc Coi-Stiftung teil, der drei Wochen dauert und sie am vergangenen Mittwoch ins Ammerland führte. Einer der Teilnehmer hatte Wurzeln in Edewecht und besuchte am Abend noch seine Verwandtschaft.











 

Für mich war es interessant, dass sich die Amerikaner über die Riesen-Wachstumsschritte in der deutschen Landwirtschaft wunderten, wobei doch in den USA, wenigstens im Bereich der Ballungsgebiete ein Umdenken stattfindet. Dieses sieht man auch an den Slogans, die die "Alternativen" auf Ihren homepages einsetztzen:

"good for for you, good for the land"

oder

"vote with your fooddollars - three times a day"

 

Weitere Informationen:

www.doublecheckranch.com

www.threecanyonfarms.com

 


 

August 2012

Einlegegurken

In den letzten beiden Wochen haben wir frische Einlegegurken von einem Kollegen aus Uetze/Lüneburger Heide, zugekauft. Wie schon in den vergangenen Jahren sind hiervon schon so viele von unseren Kunden gekauft worden, dass wur sekbst nicht genügend Gurken einlegen konnten. Deshalb holen wir Anfang nächster Woche noch eine Partie Gurken aus Uetze.

Wir bieten die Gurken in den Sortierungen "Cornichons" (kleine 5 - 8 cm lang) und "Mittel" (7 - 11 cm) an.

Sollten Sie ebenfalls noch einmal Interesse an Einlegegurken haben, so bestellen Sie bitte telefonisch vor. Wir packen dann die Gurken in 5kg-Kisten für Sie ab.

 

Silberzwiebeln

silberzwiebeln
Ebenfalls aus der Lüneburger Heide erhalten wir dann wieder "Silberzwiebeln". Dieses sind kleine geschälte frische Zwiebeln, die man gut mit den Gurken zusammen einlegen, aber auch allein oder bei "Mixed Pickles" mit verwenden kann. 

 


 17. Juli 2012

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

unsere Anzeige in der NWZ - Ammerländer Nachrichten vom
17. Juli 2012

alt

 


 

2. Juli 2012 

 Blumen zum Selbstschneiden 

Wie schon seit vielen Jahren haben wir uns auch in diesem Jahr wieder Mühe gegeben, ein vielfältiges Blumenfeld zum Selbstschneiden für Sie herzurichten.

Über 80 Blumenarten und -sorten, zum größten Teil einjährige Sommerblumen wie Sonnenblumen, Dahlien, Astern, aber auch mehrjährige Stauden zieren nun das Feld gegenüber des Hofes.

 Täglich von 6 - 22 Uhr können Sie hier Ihren Strauß selbst schneiden, in der Schablone den Preis ablesen und in die bereitgestellte Kasse bezahlen.

    "Sie haben Ihr Ziel erreicht"

 

Ein Arbeitstisch mit kleinem Dach ermöglicht es Ihnen, Ihren Strauß mit dem bereitgestellten Bindeband zu binden und auszumessen.

An jedem Donnerstag binden wir von Blumen aus unserem Blumenfeld viele fertige Blumensträuße zum Preis von 5.- bis 8.- €, die Sie dann in unserem Hofladen kaufen können.

Für weitere Informationen bitte hier klicken:      »Blumenfeld 

 


 

Hofvesper


Während der Blütezeit im Gristeder Rhododendronpark bieten wir wieder unser "Hofvesper" an. Neben selbstgebackenen Rhabarberkuchen und Mandelkuchen erhalten Sie Kaffee, Tee, Fliedersekt und Buttermilch.

Nutzen Sie die Pfingsttage und schauen Sie mal herein.

Herzlich Willkommen!

 

galerie_20110420_1810349325

Sortieren am Spargelwasch und Ablängband.

 


 

Mai 2012

 

Junges Gemüse!

Neben Spargel und Grünspargel gibt es noch viele andere Gemüsearten und -sorten, die wir auf unserem Hof ernten. Begonnen hat schon die Ernte von:

-Rhabarber

-Eichenlaubsalat rot und grün

-Lollo rosso u. Lollo bionda

-Kopfslalat

-Salatherzen

-Kohlrabi

-Radieschen

 

 

 

-Petersilie 

-Dill

-Rauke

-Spinat


 

Die Tunnel werden nun in den nächsten zwei Wochen abgeerntet und dann für das Pflanzen von Tomaten vorbereitet.

Im Freiland haben wir das erste Gemüse am 10. März gepflanzt. Wir haben die Beete mit hellem Frühbeetvlies zugedeckt, damit sich wenigstens zeitweise ein bischen Wärme zwischen den Pflanzen entwickeln kann.

 

"Ammer-Asiasalate", kurz vor der Ernte

 

Bunte Salate im Tunnel

 

 

 

 

 


 19. April 2012: Unsere Blumenfleldseite ist wieder freigeschaltet!    Klicke hier» 


  

13.April 2012

 


Typisches Aprilwetter beschert uns in diesem Jahr viele trockene, aber bedeckte und kalte Tage. Da wir unsere Spargelpflanzen nicht mit mehren Lagen Folie und warmen Wasser verfrühen (er wächst nämlich auch so, nur etwas später und umweltfreundlicher), läßt die Ernte noch auf sich warten. Trotzdem haben wir in der Monatszeitschrift "Der Wiefelsteder" nebenstehend Anzeige für die nächste Ausgabe in Auftrag gegeben:

 

alt

 


 13. April 2012: Newsletter versandt.


  Mitte April 2012 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Ein Versuch in Farbe:

Diese Anzeige erscheint in einem Werbeblatt für Spargel, Erdbeeren und Blumenfelder.

 

alt


 

Unser neues Hinweisschild am Kreisverkehrsplatz in Gristede

alt

 

 

 

10.03.2012

Im Märzen der Bauer...

Seit einigen Tagen bekommen wir Frühlingsgefühle. Der starke Frost hat unsere Rosenkohlernte beendet und der Grünkohl hat auch sehr gelitten, so dass wir auch da nicht mehr viel tun können.
Nun haben wir den Rest an Kulturschutznetzen und Wintervlies reingeholt und können jetzt die Erntereste einarbeiten und das Gemüseland für die nächste Saison vorbereiten.

In dieser Woch haben wir die ersten Gemüsejungpflanzen für die Folientunnel erhalten. Die verschiedenen Salatsorten und der Kohlrabi soll noch in dieser Woche gepflanzt werden.

Neben dem wöchentlichen Sortieren stand in der Kartoffelhalle in diesen Tagen das Aufstellen der frühen Pflanzkartoffeln auf dem Programm. Wir füllen ca. 10 kg Pflanzkartoffeln in eine helle Vorkeimkiste und stellen diese Kisten in Stapeln warm auf. Dieses veranlasst die Kartoffeln, schon bald zu keimen.
Diese so zum Pflanzen vorbereiteten Kartoffeln werden wir Ende März auspflanzen und mit Frühbeetvliesen zudecken, damit wir ab Mitte Juni wieder neue Kartoffeln ernten können.

Wir pflanzen die Sorten "Rita", "Cilena" und unsere neue Erfolgssorte vom letzten Jahr "Alexandra" in diesem Jahr vorgekeimt als Frühkartoffel.

alt

 


Gemüsepflanzen und Blumen:

Auch für Ihren Gemüsegarten oder für ihr Gewächshaus bieten wir ab sofort wieder Gemüsejungpflanzen an.

Es sind robuste Jungpflanzen, die wir von einem spezialisierten Kollegen aus Höltinghausen erhalten. Die Sorten sind dem norddeutschen Klima angepasst und gut abgehärtet.

Auch einige Sorten an Beet und Balkonpflanzen halten wir für Ihren Blumengarten bereit.

Also,... frisch auf!

 

alt

 


 

        "Die Landwirtschaft geht ihrem Ende zu, wenn sie aufhört, eine Lebensform zu sein und zur Industrie wird"
                Davila, kolumbianischer Philosoph

Dieses Zitat wurde auf der Generalversammlung des Ammerländer Landvolkverbandes vom Landrat des Ammerlandes, Jörg Bensberg vorgetragen und als roter Faden durch seinen Vortrag verwendet.


 

22. Januar 2012

 

Eyjtes Grünkohl in Berlin 

Steht bei Ihnen auch noch eine Kohlfahrt mit Königsproklmation an? Dann ist dieser Kohl gerade gut genug für Sie!

Damit Sie Ihren Kohlstrunk auch wirklich frisch mit auf die Tour kriegen, bitten wir um rechtzeitige Bestellung. Wir schneiden dann tagesfrisch für Sie. Ein Strunk kostet 1,90 €.

 

 

 

 

 

 


Wie schon in den vergangenen Jahren heben wir auch in diesem Winter wieder den Kohlstrunk für den "Oldenburger Grünkohlkönig in Berlin geliefert.

 

alt

 


 

Geflügel

Im März schlachten wir Poularden (schwere Hähnchen). Sie werden dann ein Gewicht von ca. 1,8 bis 2,5 kg haben. Durch das lange langsame Wachstum in unseren ungeheizten Ställen haben die Poularden ein gesunden Muskelaufbau und festes Fleisch.

Bitte beachten Sie unsere Dienstagsanzeigen in der NWZ - "Ammerländer Nachrichten" oder unsere "Aktuelles"-Seite. 

 

alt

 

 


 

14. Dez. 2011

Und noch ein Grünkohlfilm

 Im Oktober hatte NWZ-online schon einmal unseren Grünkohlanbau vorgestellt, aber nach kurzer Zeit das Video wieder aus dem Netz genommen.

Nun ist es wieder online und wir wollen Ihnen an dieser Stelle den Link zu dem Film mitteilen:

»Grünkohlfilm NWZ-online


 

8. November 2011

 Und noch mehr Presse war da! Am Freitag, 31. Oktober 2011 hat das ZDF mit einem Fernsehteam einen Bericht rund um den Grünkohl gefilmt und diesen jetzt in der ZDF-Drehscheibe gesendet. Der Bericht beginnt ab der Minute: 6:54. Viel Spaß!

 » Grünkohlbericht in der ZDF Drehscheibe vom 7. November 2011 ab Minute 6:54



31. Oktober 2011 

auch "Hitradio Antenne" war da und hat einen kurzen Bericht über die Grünkohlernte auf unserem Hof gesendet.

Klicken Sie auf diesen Link: »Grünkohlernte im Antenne-Land (Seite etwas nach unten scrollen, Startknop links neben einem kleinen Foto von einem Grünkohlfeld) 

 

 


 

20. Oktober 2011

Das NDR-Fernsehen war bei uns auf dem Hof und hat einen Beitrag zur Grünkohlernte erstellt:

Klicken Sie auf diesen Link  » Grünkohlernte im Oldenburger Land